Über mich

Fotografie generell und die Portrait-Fotografie im speziellen sind meine Leidenschaft

Die Portrait-Fotografie ist mein Hobby und so soll es auch bleiben.  Eine gute Möglichkeit für mich und Euch sind TFP-Shootings.

TFP?

Wer TFP noch nicht kennt:  TFP = Time For Prints.  Das heißt, wir treffen uns für ein Shooting…Du bekommst umsonst einen Fotografen und ich bekomme umsonst ein Fotomodel! Voraussetzung, die Fotos werden nicht kommerziell genutzt…weder von mir noch vom Model oder von Dritten! Die Fotos werden nachträglich von niemanden mehr Verändert (künstlerisches Eigentumsrecht)! Einer Veröffentlichung via Facebook/Instagram etc steht nichts im Wege …aber Bitte, mit Nennung des Fotografen.   Wer Fotos haben möchte, die ausschließlich von euch selbst verwaltet werden sollen (das heißt, dass Eigentumsrecht am Foto bleibt beim Model) da sollten wir vorher über eine Aufwandsentschädigung sprechen. Nicht Grundsätzlich ist ein TFP-Shooting für mich als Fotografen eine Win/Win-Situation…wenn ich da eine Einschränkung sehe, sollten wir über die Kostenübernahme reden.

TFP aus Hamburg

Ich stelle hiermit fest: ich habe keinen „Modelltyp“ – ich fotografiere MENSCHEN. Das Leben ist vielfältig – im Guten wie im Schlechten. Porträtfotografie ist nicht dazu da, zu idealisieren. Auch wenn viele Fotografen einen gegenteiligen Eindruck erwecken. Finde ich einen dicken Menschen interessant, fotografiere ich ihn. Finde ich einen dünnen Menschen interessant, fotografiere ich ihn. In beiden Fällen fotografiere ich ihn so, wie ich ihn sehe. Ich mache den dicken Menschen nicht via Photoshop dünner und den dünnen nicht dicker. Schon gar nicht käme ich auf die Idee, den Menschen gar nicht zu fotografieren, weil ich ihn zu dick/dünn/gross/klein/jung/alt/homosexuel/farbig finde. Allerdings – und diese Einschränkung muss an dieser Stelle leider sein – ich versuche, keine Menschen zu fotografieren, die ich uninteressant und/oder doof finde. Wenn die „Chemie“ nicht stimmt, stimmen hinterher auch die Fotos nicht. Dann ist es besser, gar nicht erst gemeinsam zu fotografieren.

Lust auf ein Shooting?

Wenn also ein Portrait-Shooting in Hamburg für Dich in Frage kommt, mail mir einfach. Ansonsten nehme ich unter Umständen auch den ein oder anderen Job in Hamburg an. Allerdings ist das eher die Ausnahme, da ich gerne ohne Druck durch die Straßen ziehe oder entspannt im Studio arbeiten möchte.

Ich liebe es Menschen zu begegnen und mit ihnen zu kommunizieren…wenn dann dabei, daraus auch noch gute Fotos entstehen, war es für alle eine gute Begegnung und eine gute Zeit.

Das ist auch der Grund warum ich eigentlich nur nach vorheriger Sondierungsgesprächen fotografiere…bei mir steht der Spaß im Vordergrund.  Wenn ich Portraits aufnehme, steht für mich in erster Linie eine entspannte, nette Zeit im Vordergrund. Als Location dient die „Straße“ oder ein Studio.  Wer als Foto-Anfänger gerne mal bei mir einen Workshop machen möchte…einfach eine Email an mich senden und ihr bekommt zügig eine Antwort.

Ich freue mich auf Eure Anfragen per Mail. Wenn Ihr Portrait oder Workshop in den Betreff schreibt, weiss ich sofort Bescheid.

Zu meiner Person: geboren in Hamburg, 1962. Verheiratet mit der besten Ehefrau und von Beruf bin ich Fachkrankenpfleger für Anästhesie und Intensivmedizin. Früher habe ich alte Cameras meines Vaters aufgebraucht…dann kam meine Minolta SRT…und das Fotoentwickeln im Badezimmer…es folgte die typische Achterbahnfahrt fast aller Fotografen…später wechselte ich aus Begeisterung zu Pentax und fotografierte viele Jahre mit der K I und K III , Pentax 55mm/f1.4 , Sigma 85mm/1.4  , Sigma ART 18-35mm/1.8 ,  Sigma 70-200mm/2.8  …die Firma Pentax/Ricoh und dort besonders Herr Baus haben mich über viele Jahre positiv unterstützt…dafür muss auch mal hier  Platz sein sich aufrichtig zu bedanken. Seid meine Augen älter geworden sind…fotografie ich nun begeistert Spiegellos mit der NIKON Z – Serie! Folgende Objektive kommen bei mir zum Einsatz: NikonZ 85mm/ Sigma ART 24-35mm/ Sigma ART 50mm/ Sigma 70-200mm